Team-Kalorik-Group TKG CM 1008 AG Kaffeeautomat mit Tropf-Stopp-Automatik und Antihaft-beschi - kaffeemaschinentest.org

Team-Kalorik-Group TKG CM 1008 AG

Kaffeeautomat mit Tropf-Stopp-Automatik und Antihaft-beschichteter Warmhalteplatte

Die in einem gewöhnungsbedürftigen apfelgrün gehaltene Kaffeemaschine Team-Kalorik-Group TKG CM 1008 AG besitzt ein relativ großes Fassungsvermögen von 1,8 Litern, was eine Menge von bis zu 15 Tassen Kaffee ergibt. Besondere Funktionen sucht man zwar vergeblich aber das Gerät verrichtet seine Arbeit solide und besitzt eine Front die zum Teil aus Edelstahl besteht.

Eine Warmhalteplatte und eine Tropf-Stopp-Automatik

Die Warmhalteplatte hat die Aufgabe den Kaffee in der Kanne warmzuhalten, so dass man das Aroma auch noch einige Zeit nachdem der Brühvorgang abgeschlossen wurde, genießen kann. Die hier zum Einsatz kommende Warmhalteplatte ist Antihaft-beschichtet, was unter anderem Vorteile beim Reinigen bedeutet.

Auch die Tropf-Stopp-Automatik sorgt dafür, dass Sie möglichst wenig Zeit mit der Reinigung verbringen müssen, wenn Sie sich eine Kanne Kaffee brühen. Konkret hat diese Automatik die Aufgabe, den Kaffee nicht einfach weiter tropfen zu lassen, wenn man beim Brühvorgang die Glaskanne vom Gerät entfernt.

Eine hochwertige Glaskanne und ein transluzenter Wassertank

Die im Lieferumfang enthaltene Glaskanne ist hochwertig und besitzt zum einfachen Ablesen der Füllmenge eine Skala.

Der Wassertank dieser Kaffeemaschine besitzt einen Füllstandsanzeiger, damit Sie stets darüber im Bilde sind, wie viel Wasser sich noch darin befindet. Leider ist es nicht möglich der Maschine diesen Wassertank zu entnehmen.

Fazit:

Wenn Sie sich mit der Farbe dieser mit 1000 Watt arbeitenden DESIGN-Kaffeemaschine anfreunden können und die Ausstattung betreffend keine hohen Ansprüche haben, dann machen Sie sicherlich keinen Fehler wenn Sie diese erwerben. Es kann sich allerdings durchaus lohnen einen Vergleich mit der Konkurrenz zu tätigen, bevor man sich für die Team-Kalorik-Group TKG CM 1008 AG entscheidet.